Premiere – Nachtrag

Moin!

Manche Aussagen im letzten Blogbeitrag waren natürlich pointiert. Auch wenn man mit 50 Leute zusammenwohnt hat man ja nicht mit allen gleich guten Kontakt. Dazu ist so eine Gemeindefreizeit absolut hilfreich. Und herausgenommen aus dem Alltag von Kochen und Arbeit tut auch einer Lebensgemeinschaft gut.
Und ich selber habe nach fast 3 Jahren mal wieder Fußball gespielt. Der Platz war ein ziemlicher Acker und ich bin froh, dass dies mein Rücken ohne Probleme mitgemacht hat. Das Highlight war dann aber bei 8° Wassertemperatur im Plöner See baden zu gehen.

Über menuchaprojekt

Landschaftsgärtner - Theologe - Künstler Trotz Niederlagen, Krankheiten, Scheitern und Rückschlägen ist das Leben lebenswert. Es ist die Kunst im Dschungel des Alltags zu überleben.
Dieser Beitrag wurde unter Basisgemeinde, Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Premiere – Nachtrag

  1. Bei wie viel Grad? 🙀
    Fehlt da eine Zahl? 🙀

  2. menuchaprojekt schreibt:

    Nö. Aber kalt war es schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s