Turmfalken

Moin, Moin!
Bei uns im Hinterhof eine schöne Fichte mit einem Nest und einem Turmfalkenpärchen, dass es bewirtschaftet. Lange Zeit sah es so aus als ob es dieses Jahr keinen Nachwuchs gibt. Und dann auf einmal waren die Nachkömmlinge groß und flügge. Aber ob sich der Nachwuchs die Beute schon selbst erjagt hat oder mit der erjagten Beute von Mama und Papa auf die Reise begeben hat war nicht ersichtlich. Eine befreundete Bloggerin hatte vor einiger Zeit folgendes gepostet:

Einem Kind das Laufen beizubringen ist eins…

Ein Kind in die Welt laufen zu lassen, ist nochmal eine ganz andere Hausnummer.

Irgendwie scheint das bei den Turmfalken leichter vonstatten zu gehen.

Advertisements

Über menuchaprojekt

Landschaftsgärtner - Theologe - Künstler Die Kunst im Dschungel des Alltags zu überleben.
Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s